ADC

ADC Switzerland
The Leading Creatives in Communication

Menu

5. - 19. Juni 2014 | Ausstellung Patrick Mueller

16.05.2014 09:44

#nofilter – 6. bis 19. Juni 2014

Vernissage: Donnerstag, 5. Juni 2014, von 18 bis 21 Uhr in der ADC Galerie
Finissage: Donnerstag, 19. Juni 2014, von 18 bis 20 Uhr in der ADC Galerie

 

Fasziniert von ganz alltäglichen Dingen entdeckt Patrick Mueller im Vorbeigehen selbst an scheinbar lieblosen Orten viel Ästhetisches. Auf seinen zahlreichen Reisen in Europa oder in die USA verbrachte er viel zeit in Bussen zum Flughafen und in den Trolleys zu den Flugzeugen. Mit seinem iPhone begann er, durch die mit Werbung beklebten Fenster hindurch zu fotografieren. Die perforierte Werbefläche legte eine neue Sicht auf die Stadt und Umgebung dar – eine Sicht durch die Werbung hindurch.
 
Die Sicht durch die Perforation lässt die Sujets in eine andere Ebene schwinden; sie werden unscharf und verschwimmen. Manche Sujets sind nur durch gewisse Distanzen erkennbar, begleitet von Schwindel erregenden Moirés, andere verwandeln sich in etwas Unvorhergesehenes. Alle aber wirken aus der Nähe betrachtet äusserst abstrakt. So auch bei „kerosine-truck“, der wie ein farbiger Tanker oder eine Behausung für Ausserirdische anmutet.
 
Über die Jahre perfektionierte Mueller diese Technik. So kam eine emotional ansprechende Sammlung visueller Eindrücke zusammen.
 
Patrick Mueller wurde 1975 in Zürich als Sohn deutsch-amerikanischer Eltern geboren. Er wuchs mehrheitlich in Zürich auf, pendelte jedoch etwas später zwischen der Schweiz und den USA. Obwohl er einen Master in Architektur der ETH Zürich hat, verbrachte er keine Minute als Architekt, sondern begann schon als Student selbständig im Bereich der Corporate Design zu arbeiten. 2007 gründete er den Internet-Startup „DigaDing“ mit, die spätere Social Media Agentur „smly“. Heute ist Mueller Partner der Agentur „Shortcuts“.
 
#nofilter ist Patrick Muellers erste Ausstellung als Kunstschaffender. Sie zeigt eine Auswahl seiner Bilder als grossformatige Prints. Die Fotografien werden mit einem 10-Farben-Inkjet-Verfahren gänzlich unverarbeitet und ohne Filter auf Mattpapier bedruckt. 

www.burgerstocker.com

patrick_mueller_2.jpg