ADC

ADC Switzerland
The Leading Creatives in Communication

Menu

Datenschutzerklärung

ADC Switzerland Oktober 2019 

Diese Datenschutzerklärung (DSE) gilt für die Erfüllung des Vereinszweckes des ADC Switzerland (nachfolgend ADC). Wir erbringen Dienstleistungen zwecks Förderung der kreativen Qualität in der Kommunikationswirtschaft, namentlich durch die Verleihung und Publikation der ADC Awards. Mit der Registrierung und/oder Anmeldung zum Award, dem Aufruf unserer Webseite sowie durch Mitgliedschaft beim ADC akzeptieren Sie die vorliegenden DSE.

Der ADC erklärt die Schweizerische Datenschutzgesetzgebung als anwendbar und gewährleistet deren Einhaltung.

In nachfolgender Erklärung werden in eckigen Klammern auch die Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung zitiert (z.B. [Art. 6 DSGVO]. Daraus kann jedoch keine Anerkennung der Anwendbarkeit der DSGVO abgeleitet werden. Der ADC erklärt die Schweizerische Datenschutzgesetzgebung als anwendbar.


1    Verantwortlich für die Webseite und Datenschutz

Verantwortliche für die Webseite ist:
ADC Switzerland, The Leading Creatives in Communication
Zentralstrasse 18, 8003 Zürich, www.adc.ch, info@adc.ch

Die Datenschutzbeauftragte des ADC ist:
Hanna Jackl
ADC Switzerland, The Leading Creatives in Communication
Zentralstrasse 18, 8003 Zürich, www.adc.ch, hanna.jackl@adc.ch


2    Übersicht der Datenbearbeitung

Um unseren Vereinszweck zu erfüllen und unsere Dienstleistungen zu erbringen, bearbeiten wir Daten unserer Member und Friends, Sponsoren, Partnerfirmen sowie der Teilnehmer und Gewinner der ADC Awards (siehe Datenbearbeitung in Kapitel 3.1 und Weitergabe der Daten Dritter in Kapitel 3.7). Auf unserer Webseite bieten wir den Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren und den Newsletter zu abonnieren (Kapitel 3.4). Sie können uns zudem per E-Mail kontaktieren (Kapitel 3.5). Member und Friends, Sponsoren, Teilnehmer und Gewinner werden auf der Webseite publiziert (Kapitel 3.1 und 3.7). Mitgliederdaten werden an Partnerfirmen und Sponsoren weitergeben (Kapitel 3.7). Zur Gewährleistung der Funktionalität der Webseite werden Logfiles (Kapitel 3.2) und Cookies (Kapitel 3.3) eingesetzt. Im Store können Waren bestellt werden (E-Commerce Kapitel 3.6).

Inhalt dieser Datenschutzerklärung
1.      VERANTWORTLICH FÜR DIE WEBSEITE UND DATENSCHUTZ   
2.      ÜBERSICHT DER DATENBEARBEITUNG    
3.      DATENVERARBEITUNG    
3.1    UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN    
3.2    BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES    
3.3    VERWENDUNG VON COOKIES   
3.4    REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR NEWSLETTER    
3.5    KONTAKTFORMULAR UND E-MAIL-KONTAKT   
3.6    E-COMMERCE  
3.7    WEITERGABE DER DATEN AN DRITTE  
4.      RECHTE DER BETROFFENEN PERSON    


3    Datenverarbeitung

3.1    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Erfüllung des Vereinszweckes, zur Erbringung unserer Dienstleistungen, zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmässig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

3.1.1    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. a DSG-VO] als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO] als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO] als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO] als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

3.1.2    Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.


3.2    Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

3.2.1    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

3.2.2    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO] sowie Bundesgesetz betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF).

3.2.3    Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. 

Aufgrund der im Bundesgesetz betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) vorgeschriebenen Vorratsdatenspeicherung muss das Zugriff-Log 180 Tage aufbewahrt werden. Anschliessend werden die Logs vernichtet. Die entsprechenden Daten werden nicht anderweitig verarbeitet oder ausgewertet und können durch Drittparteien (in der Regel der Staat) nur via Gerichtsbeschluss angefordert werden.

3.2.4    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

3.2.5    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.


3.3    Verwendung von Cookies
Diese Website benutzt den Internetanalysedienst Google Analytics. Dieser verwendet „Cookies“, d.h. Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Die durch das „Cookie“ erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Website (einschliesslich der gekürzten IP-Adresse des Nutzers) werden an einen Server von Google in den USA übertragen, dort gespeichert und weiterverwendet. Zur Datenschutz-Richtlinie von Google.

Die Zahlung mittels Kreditkarte/Postfinance wird über die Plattform e-payment.postfinance.ch abgewickelt (siehe Kapitel 3.7)

3.3.1    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO].

3.3.2    Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

3.3.3    Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


3.4    Registrierung und Anmeldung für Newsletter

3.4.1    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren und damit auch für den Newsletter anzumelden. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Registrierungsdaten von Mitgliedern und Award-Teilnehmenden werden an Partnerfirmen und Sponsoren weitergegeben (siehe Kapitel 3.7). Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

Im Zeitpunkt der Registrierung werden folgende Daten gespeichert:

  • Company
  • E-Mail
  • Passwort
  • Vorname
  • Nachname
  • Funktion
  • Adresse
  • Postfach
  • PLZ
  • Ort
  • Telefon
  • Mobile
  • Geburtstag
  • Webseite
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

3.4.2    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO].

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Massnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO].

3.4.3    Zweck der Datenverarbeitung
Eine Registrierung des Nutzers ist zur Teilnahme am ADC Award bzw. zum Bewerbungsverfahren oder im Rahmen einer Mitgliedschaft beim ADC erforderlich.

3.4.4    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung (Förderung der kreativen Qualität in der Kommunikationswirtschaft, namentlich durch Verleihung und Publikation der ADC Awards und/oder Mitgliedschaft beim ADC) nicht mehr erforderlich sind.

3.4.5    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Sind die Daten jedoch im Rahmen der Mitgliedschaft oder zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. 


3.5    Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

3.5.1    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite werden E-Mailadressen des Präsidiums, der Geschäftsstelle sowie der Projektleitung publiziert, welches für die elektronische Kontaktauf-nahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, werden beim Empfänger die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Soweit es sich nicht um eine E-Mailadresse des ADC (@adc.ch) handelt, ist der ADC nicht verantwortlich und haftbar für die Datenbearbeitung durch den Empfänger.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte (ausgenommen Provider, siehe Kapitel 3.7). Die Daten werden ausschliesslich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

3.5.2    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO]. Zielt der E-Mail-Kontakt auf eine Mitgliedschaft oder den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO].

3.5.3    Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

3.5.4    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschliessend geklärt ist. 

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

3.5.5    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Soweit es sich nicht um eine E-Mailadresse des ADC (@adc.ch) handelt, ist der Widerspruch / Beseitigungsanspruch beim Empfänger zu erheben.


3.6    E-Commerce

3.6.1    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Im Store auf unserer Webseite können Waren bestellt werden. Die für die Bestellung erforderlichen Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Es findet keine Weitergabe an Dritte statt (ausgenommen Postfinance und Provider, siehe Kapitel 3.7). Folgende Daten werden im Rahmen des Bestellprozesses erhoben:

  • Company
  • E-Mail
  • Passwort
  • Vorname
  • Nachname
  • Adresse
  • Postfach
  • PLZ
  • Ort
  • Datum und Uhrzeit der Bestellung

Die Bezahlung mittels Kreditkarte/Postfinance wird über e-payment.postfinance.ch abgewickelt. Informationen zur Datenbearbeitung finden Sie hier.

3.6.2    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO].

Dient die Registrierung einer Mitgliedschaft oder der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Massnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO].

3.6.3    Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung ist für die Abwicklung des Kaufvertrages erforderlich.

3.6.4    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung (Kaufvertrag) nicht mehr erforderlich sind.

3.6.5    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Sind die Daten jedoch zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. 


3.7    Weitergabe der Daten an Dritte

3.7.1    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Im Rahmen der Dienstleistungserbringung werden folgende Daten an Dritte weitergegeben:

3.7.2    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO].

Erfolgt die Weitergabe im Rahmen der Mitgliedschaft oder dient sie der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vor-vertraglicher Massnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 12 und 13 DSG [Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO].

3.7.3    Zweck der Datenverarbeitung
Die Weitergabe ist zur Gewährleistung der Funktionalität der Webseite (Logfiles, Cookies etc.), im Rahmen der Mitgliedschaft und/oder zur Erbringung der Dienstleistungen (Weitergabe an Partner und Sponsoren) des ADC erforderlich.

3.7.4    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung (Förderung der kreativen Qualität in der Kommunikationswirtschaft, namentlich durch Verleihung und Publikation der ADC Awards) nicht mehr erforderlich sind.

3.7.5    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Sind die Daten jedoch im Rahmen der Mitgliedschaft oder zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. 


4    Rechte der betroffenen Person
Sie haben ein Recht auf Auskunft nach Art. 8 DSG sowie bei unrechtmässiger Datenbearbeitung Rechtsansprüche gemäss Art. 15 DSG (z.B. Unterlassung, Berichtigung, Löschung). Ihre Begehren können Sie an den Datenschutzbeauftragten (siehe Abschnitt 1) richten.

Rechte der betroffenen Personen nach der EU-DSGVO.