ADC

ADC Switzerland
The Leading Creatives in Communication

Menu

NZZ am Sonntag ADC Sonderausgabe

Zizi hütet kein Geheimnis. Sie teilt eine Idee

Als Quereinsteigerin eignete sich Zizi Hattab ihr Rüstzeug bei Spitzenköchen rund um den Globus an, bis sie in der Pflanzenküche eine kreative Lücke erkannte. Heute treibt sie ihre veganen Kochideen auf die kulinarische Spitze und erfreut in ihrem Restaurant «Kle» in Zürich selbst traditionelle Gourmets.

Christoph Bürge

2021

Zizi Hattab
Zizi Hattab
Erna Drion

Andere Vegi-Köche schnippeln nach wie vor Avocadotatar und wollen damit gegen ein herzhaftes Rindstatar antreten. Sie verwirklichen sich mit Stroganoff aus Délicorn- Geschnetzeltem und meinen, dass es genauso gut sei wie der Klassiker. Auf der Speisekarte des «Kle» sucht man vergeblich nach solchen Ambitionen. Dafür findet man sardische Gnocchi mit gesalzenen Zitronen und Mandeln, auf gedünsteten Rüebli mit schwarzen Linsen und sautiertem Radicchio oder auf Vanilleflan mit Sanddorn und Basilikum-Caramel. Gute Pflanzenküche kann erst kreativ werden, wenn sie nicht versucht, Fleischgerichte zu kopieren, sondern ihre Vorzüge zelebriert. Solche Geschmackserlebnisse begeistern und setzen Massstäbe. So wie Zizi Hattab.

RESTAURANT KLE, Zweierstrasse 114, 8003 Zürich, restaurantkle.com

Publikum: Geniesser jeder Couleur
Design: Schlicht und heimelig
Gastronomie: Vegan, kreativ, vielschichtig

Nur für Sie.